Konzert: Pornographic Funk

Dienstag, 9. Mai 2017 - 19:30

The Big Band Theory, das sind Energie, funky Grooves und jede Menge Lebensfreude. Die fünf Jungs aus Augsburg bezeichnen ihren Stil gern als „Pornographic Funk“ und fassen damit ihren Anspruch, Jazz mit Einflüssen aus Electro und Rock auf innovative Weise zu kombinieren, in einer Phrase zusammen. Mit der Attitüde einer Rockband, der Spontanität einer Jazz-Combo und der Tightness einer James-Brown-Rhythmusgruppe macht das Quintett Musik mit dem Ziel, die Energie zwischen Band und Publikum zum Kochen zu bringen. Dabei serviert die Band keine Standards, sondern hat Jazzcover von Liedern anderer Musikstile (z.B. "Scary Monsters and Nice Sprites" von Skrillex) und Eigenkompositionen im Gepäck. Ob Gefühle, Käfer, Sex oder überkochende Milch: Die Songs von „The Big Band Theory“ beschreiben das Leben in seiner Vielfalt, von Euphorien und Tiefen bis in die Blödeleien und Absurditäten. Und das erkennt man völlig ohne Gesang und Text! "The Big Band Theory" reißen mit, spannend wie ein Gewitter vor dem ersten Donnerschlag. Im Reesegarden präsentiert die Band ihr neues Album, "Make The World Great Again".
Der Eintritt ist frei.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X