Kunstverein Bobingen - Ausstellung "Schatten - Schnitte": Stefanie Brüning und Thomas Heyl

LeserReporter ursula ziem aus Bobingen
Sonntag, 12. November 2017 - 15:00

Stefanie Brüning und Thomas Heyl, beide sowohl höchst erfolgreich als ausübende Künstler wie auch in der akademischen Kunstvermittlung tätig, bestreiten gemeinsam die nächste Ausstellung des Kunstvereins Bobingen.

Stefanie Brüning zeichnet komplexe Liniengefüge, die aus einer Papierfläche geschnittene fragile Netze und Gitter bilden und so eine Passage ins Räumliche darstellen. Das Papier hat dabei eine starke physische Präsenz, so dass man ihre Arbeiten als flächige Skulpturen erleben kann. Licht unterstreicht diese Plastizität, diffuse und konkret artikulierte Schatten auf der darunter liegenden Wand bringen die hellen Papierobjekte darüber in schwebende Bewegung.

Thomas Heyl durchbricht mit seinen Scherenschnitten die Papierfläche auf eine unerwartete Weise: Das Papier ist selbst halb transparent und thematisiert damit dessen eigene Durchdringung. Opake, schwarze Malerei und herausgeschnittene Partien beziehen die dahinter liegende Wand formal mit ein und entwickeln so ein komplexes Figur/Grundverhältnis, das an den Farb- und Schnittkanten vielgestaltige Lichtreflexe und Schattenzonen in Beziehung setzt.

Die präsentierten Werke der beiden Künstler zeichnen sich durch hohe künstlerische Qualität aus und bieten dem Betrachter reizvolle Gegensätze in einer dennoch höchst harmonischen Zusammenschau.

Vernissage: Sonntag, 12.11.2017, 15.00 Uhr
Begrüßung: Christina Weber, 1. Vorsitzende Kunstverein Bobingen

Ausstellungsdauer: 15.11.2017 bis 10.12.2017
Öffnungszeiten: Mi, Do, Fr 15.00 – 18.00 Uhr, So 14.00 – 18.00 Uhr

Galerie im Unteren Schlösschen Bobingen
Römerstraße 73, 86399 Bobingen
mail[at]kunstverein-bobingen[dot]de

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X