Kurzvortrag - Mathe in der Mittagspause: Musterbildung in der Natur

Donnerstag, 10. Juni 2021 - 12:30 - 13:00

Dozierende der Universität zeigen, dass Mathematik ganz und gar nicht langweilig ist. Interessante Themen und Beispiele gibt es im Livestream.

Im Rahmen von „Mathe in der Mittagspause“ präsentieren Dozierende der Universität Augsburg spannende Themen rund um die Mathematik. In den „mathematischen Zwischenzeiten“ (angelehnt an den Namen des Pop-up-Stores in der Annastraße) präsentieren sie teilweise kuriose Fragestellungen und Überlegungen aus der Mathematik oder sprechen Anwendungen auf allgemein interessante Gegebenheiten an. Das Angebot richtet sich an alle Interessierten.

Um „Musterbildung in der Natur“ geht es am 10. Juni: In der Natur gibt es eine Vielzahl an Beispielen, bei denen eine Sechseck-Struktur auftritt – sei es bei Schneeflocken, Korallen, Basaltsäulen oder auch Honigwaben. In diesem Kurzvortrag wird die die Mathematikerin Lisa Beck aufzeigen, dass sich solche Struktur tatsächlich auch mathematisch begründen lassen, wenn man sogenannte Parkettierungen mit „gleichartigen“ Objekten betrachtet und nach „optimalen“ Strukturen sucht.

Das Programm ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Der Zugang zum Stream erfolgt über den Link http://uni-a.de/to/gespraechsraum. Die Anmeldung erfordert einen Namen (es muss kein Klarname verwendet werden) und eine E-Mail- Adresse (diese wird nicht gespeichert und ist nicht von der Universität einsehbar).

Weitere Infos, das Programm und ein virtueller Rundgang unter:
www.uni-a.de/to/zwischenzeit

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X