Neue Ausstellung im Abraxas

Profilbild vonFreier Mitarbeiter Hans Blöchl aus Augsburg-Lechhausen
Donnerstag, 22. September 2016 - 19:00

Am Donnerstag, den 22. September um 19 Uhr eröffnet „loop30 – Der Hör-Raum im Kulturhaus abraxas“ die Ausstellung „SOAP A und SOAP B“ von LAB BINÆR. „loop30. Der Hör-Raum im Kulturhaus abraxas“ existiert seit November 2015 und wird gefördert vom Hörzentrum Böhler. Nach den bisherigen, rein akustischen Ausstellungen präsentiert loop30 mit den Arbeiten von LAB BINÆR erstmals Sound-Art-Kunstwerke, die neben dem Klang auch visuelle und interaktive Elemente integrieren. Der bisherige „Hör-Raum im Kulturhaus abraxas“ weitet sich damit in weitere ästhetische Dimensionen aus. SOAP A und SOAP B“ ist die erste Einzelausstellung mit neuen Arbeiten von LAB BINÆR, seit die Medienkünstler im Herbst 2015 den Kunstförderpreis der Stadt Augsburg in der Sparte Bildende Kunst erhielten. „loop30“ freut sich außerordentlich, mit „SOAP A und SOAP B“ eine Ausstellung zu präsentieren, die sich anhand eines Fundstücks aus dem Kulturhaus abraxas direkt mit der Geschichte des Ausstellungsortes befasst. Die Künstler sind anwesend und stehen für Gespräche zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X