Oscar, Ein Missverständnis in drei Akten in der brechtbühne in Augsburg

Freitag, 25. November 2016 - 19:30

Der Tag beginnt turbulent für den Seifenfabrikanten Pierre Barnier: Um acht Uhr morgens wird er von seinem Buchhalter Albert Leroi aus dem Bett geklingelt, der eine saftige Gehaltserhöhung verlangt, weil er ein Mädchen aus reichem Elternhaus heiraten möchte. Mittels einer kleinen Erpressung erkämpft sich Leroi tatsächlich mehr Gehalt, aber damit nicht genug. Als nächstes hält er um die Hand von Barniers Tochter an und offenbart außerdem, ein ansehnliches Vermögen zu besitzen, da er seit Jahren kontinuierlich Firmengelder unterschlägt. Und das ist nur der Startschuss zu einem irrwitzigen Chaos voller Missverständnisse, Verwechslungen, unehelicher Kinder, angeblicher Schwangerschaften, Heiratswirren und vertauschter Koffer.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X