Vernissage: Malerei und Grafik

Freitag, 12. Mai 2017 - 18:00

Thomas Abold 1931 in Marching geboren, in Anzing beheimatet, erhielt seine Ausbildung an der Kunstschule der Stadt Augsburg und konnte sie bei Professor Ege an der Akademie für das Grafische Gewerbe in München fortsetzten. Eine erste Ausstellung 1952 im Amerika-Haus Augsburg lassen seinen Werdegang erkennen. Malerei und Grafik, Zeichnungen, Aquarelle und Schriftgestaltung zeigen Prägnanz in Form und Farbe. Mehr als zwei Jahrzehnte als Grafiklehrer tätig, vermittelte er unter anderem Kalligrafie. Buchstaben die sich vom Wahrnehmbaren befreien und manchmal figürlich wirken. Die Linolschnitte stellen in seinem Schaffen einen Schwerpunkt dar. Viele Exponate wirken skuril, haben surreale Züge, erscheinen vexierbilderhaft, mitunter erotisch. merkwürdige Wesen stehen in enger Beziehung zueinander; Philosophisches ist denkbar. Zahlreiche Ausstellungen und Publikationen im In- und Ausland haben Thomas bekannt gemacht.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X