„Weil’s zum Leben gehört – Begegnungen mit Tod und Trauer bei Kindern“

StaZ-Reporter Iris Nowak aus Augsburg
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Dienstag, 17. Mai 2022 - 19:00 - 21:00

Augsburg ▪ Der Ukraine-Krieg rückt Themen wie Verlust, Tod und Trauer verstärkt in das Bewusstsein der Gesellschaft. Doch wie gehen Betroffene damit um und wie kann man sie unterstützen? Die Johanniter wollen mit einem Impulsvortrag Antworten darauf geben, sensibilisieren und ermutigen. Seit mehreren Jahren begleiten die Johanniter mit dem Projekt Lacrima Kinder und Jugendliche im Umgang mit Tod und Trauer und können auf einen langjährigen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

 

„Kinder brauchen einen ehrlichen Umgang mit ihren Fragen und Gedanken zum Thema Krankheit, Sterben und Tod. Erwachsene wollen sie jedoch häufig von diesen ‚schweren Themen‘ fernhalten, da sie nicht unbedingt zu ihrer Vorstellung einer beschützten Kindheit gehören. Aber manchmal schreibt das Leben eben andere Geschichten, als wir es uns gerne für unser Kinder wünschen. Kinder trauern anders als Erwachsene und das irritiert und verunsichert diese“, weiß Gabriela Becker, Trauerbegleiterin (BVT) und hauptamtliche Leitung vom Lacrima Kinder- und Jugendtrauerzentrum der Johanniter in Augsburg.

 

Aufgrund des Angebots Lacrima wurde Gabriela Becker und ihre Kollegin der Trauergruppe in Ulm/Neu-Ulm schon oft angesprochen, ob ein Vortrag zu diesem Thema möglich wäre. „Der Tod gehört zum Leben und leider haben in diesen schweren Zeiten noch mehr Menschen mit diesen Themen Berührungspunkte. Wir wollen alle Interessierten, Fachkräfte und Menschen, die mit vertriebenen Kindern und auch Müttern oder Angehörigen arbeiten, einladen zu einem zweistündigen Vortrag, so dass sie Begegnungen mit Tod und Trauer gerüstet gegenübertreten können“, so Becker weiter. 

 

Neben theoretischen Grundlagen zum Trauerprozess werden praxisbezogene Beispiele für die Unterstützung und Begleitung von trauernden Kindern vorgestellt und vor allem praktische Handreichungen in der Begegnung mit trauernden Kindern, aber auch mit der eigenen Trauer vermittelt.

 

Die Abende geben zudem Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen und eigene Themen mit einzubringen und über seine eigenen Erfahrungen mit der Trauer in den Austausch zu gehen.

 

Termine: 

Dienstag, 17. Mai 2022

Dienstag, 14. Juni 2022

Dienstag, 28. Juni 2022

jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr in der Regionalgeschäftsstelle der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Holzweg 35a, in Augsburg.

Die Kosten für den Vortrag belaufen sich auf 15 Euro pro Person und eine Anmeldung ist über www.johanniter.de/umgang-kindertrauer möglich.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X