Weltreisefilm "AUF ACHSE": Panamericana

StaZ-Reporter Sonja Nertinger aus Merching
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

Mit „Panamericana“ zeigen die Filmemacher Sonja Nertinger und Klaus Schier noch einmal die mehrjährige Reise mit ihrem Unimog-Expeditionsfahrzeug, als sie den amerikanischen Doppelkontinent von Süd nach Nord durchquert haben. Sie waren insgesamt 5 Jahre unterwegs und legten auf dem Weg von Feuerland nach Alaska 150.000 Kilometer in 17 Ländern zurück.
Die beiden befuhren abenteuerliche Dschungelpisten in Brasilien und Paraguay und überflogen den höchsten Wasserfall der Welt in Venezuela genauso wie Gletscher in Alaska. Mehrmals brauchten sie eine Verschiffung um weiterzukommen. Gleich zu Anfang ging es für sie mit einem Frachtschiff in vier Wochen von Deutschland nach Argentinien, auf einem Ponton-Schiff befuhren sie den Amazonas-Fluss und ein Bananenfrachter brachte sie zusammen mit ihrem Unimog von Süd- nach Mittelamerika.
Neben Tierbeobachtungen, bei denen sie Pinguine, Wale und Bären aus nächster Nähe gesehen haben, besuchten sie Machu Picchu in Peru und uralte Maya-Städte in Mexiko. Vor allem aber die Begegnungen mit Menschen unterschiedlicher Kulturen haben die beiden Abenteurer immer wieder fasziniert.
Mehr Infos unter www.auf-achse.tv

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X